DE EN
domi77-portrait.jpg

News

200726Jerez_4055x900.jpg

2020/09/12 - MotoE™ World Cup: GP di San Marino e della Riviera di Rimini / EPole

#SanMarinoGP: Podium in Reichweite für erstes Misano-Rennen

Dominique Aegerter hat sich auch für das dritte Saisonrennen im MotoE™ World Cup ein ehrgeiziges Ziel gesteckt.

Der Grand Prix von San Marino an diesem Wochenende ist für die erst 2019 eingeführte Elektrobike-Rennserie die dritte Station in diesem Jahr. Der 29-jährige Rohrbacher Dominique Aegerter bestreitet seine Rookie-Saison. Nach einem dritten Platz und dem souveränen Sieg im zweiten Saisonlauf vor zwei Monaten in Jerez hat er die Gesamtführung übernommen. Diese will der ehrgeizige Rennfahrer natürlich nicht mehr aus der Hand geben. Am Samstag qualifizierte sich Aegerter für den fünften Startplatz in der zweiten Reihe und will am Sonntag wieder auf dem Podium stehen.

#77 Dominique AEGERTER (Dynavolt Intact GP, Energica), Startplatz 5 - 1´44.206:

"Misano war mit dem MotoE-Bike eine neue Strecke für mich. Trotzdem sind wir einigermassen gut in das Wochenende gestartet. Ein kleiner Umfaller am Freitagnachmittag konnte uns nichts anhaben. Es war mein erster Sturz mit diesem Motorrad. Ich habe also nun auch diese Erfahrung gemacht. Ansonsten verlief der erste Trainingstag durchwegs positiv. Nur mit dem Rückstand war ich nicht einverstanden, während die Platzierung ok war."

"In FP3 heute Mittag haben wir wieder einige Sachen ausprobiert, um weiter vorwärts zu kommen. Da anfänglich mein Vertrauen in das Motorrad nicht 100 Prozent war, haben wir versucht, in eine andere Richtung zu gehen. Dabei haben wir uns aber ein wenig vertan. Das war für die E-Pole am Nachmittag leider ein Nachteil, weil wir in der Pause das Setting wieder geändert haben. Aber in dieser einen Runde ist es kaum möglich, das Gefühl wiederaufzubauen. Trotzdem konnten wir unsere Rundenzeit sogar verbessern."

"Aber wir waren nicht schnell genug, um unser Ziel zu erreichen. Wir wollten unter den ersten Drei landen. Am Ende hatten wir mit unserer Platzierung sogar noch ein wenig Glück, da zwei, drei andere Fahrer in ihrer Runde nicht fehlerfrei blieben. Der fünfte Startplatz ist sicher keine allzu schlechte Ausgangsposition. Ein guter Start ist trotzdem Grundvoraussetzung, um in den sieben Runden mit den vordersten mitkämpfen zu können. Wenn möglich, möchte ich auch dieses Mal wieder als einer der Ersten ins Ziel kommen."

#SanMarinoGP - MotoE™ Rangliste E-Pole:
1 Matteo FERRARI / ITA / TRENTINO Gresini MotoE / Energica / 1´43.580
2 Mattia CASADEI / ITA / Ongetta SIC58 Squadracorse / Energica / 1´43.852 +0.272
3 Xavier SIMEON / BEL / LCR E-Team / Energica / 1´43.952 +0.372
5 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Dynavolt Intact GP/ Energica / 1´44.206 +0.626

#SanMarinoGP - MotoE™ Zeitplan für Sonntag 13. September (MESZ):
10:05 Rennen (7 Runden - 114,102 km)