DE EN
Newsletter.jpg

News

190414Austin_7941x900.jpg

2019/04/14 - Moto2™ WM 2019: #AmericasGP / Race Report

Erste Punkte mit MV Agusta Forward

Dominique Aegerter unterstrich am Sonntag bei seinem 200. Grand Prix seine Vorliebe für den anspruchsvollen Rundkurs in Texas.

Von der letzten Reihe am Grid startete Dominique Aegerter im dritten Saisonlauf eine sehenswerte Aufholjagd. Der 28-jährige Rohrbacher kämpfte sich durch das Feld, um schliesslich zum ersten Mal in dieser Saison in den Top-15 zu landen. Der 14. Rang bedeutete gleichzeitig auch die ersten Punkte für das immer noch junge Projekt mit dem klangvollen Namen der italienischen Edelmarke.

Nach drei Rennen in Übersee erfolgt mit dem Gran Premio de Espana in drei Wochen in Jerez der Europaauftakt der Meisterschaft.

#77 Dominique AEGERTER (MV Agusta Idealavoro Forward, MV Agusta F2), 14.:

"Das heutige Rennen war bereits mein 200. Grand Prix. Ich fühle mich also schon ein bisschen alt. Nein, ich hoffe, ich kann noch viele weitere fahren. Austin war dieses Mal ein komisches Wochenende. Wir sind am Freitag gut gestartet. Das Team hat wieder viele neue Teile gebracht. Daher mussten wir einiges ausprobieren. Am Samstag hat uns allerdings das Wetter einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht, da das dritte Training sprichwörtlich ins Wasser fiel. Hinzu kam dann ein kleines technisches Problem im Qualifying, weshalb wir von ganz hinten starten mussten. Ich hatte aber einen guten Start, sowie das Team mir ein fast perfekt vorbereitetes Bike hingestellt hat. Ich fühlte mich sehr wohl und konnte mich gut nach vorn kämpfen. Während der gesamten Distanz habe ich keine Fehler gemacht und bin schliesslich auf Platz 14 gelandet. Ich freue mich und bin sogar ein bisschen stolz darauf, dass ich MV Agusta bei ihrer Rückkehr nach 42 Jahren in den Grand-Prix-Sport die ersten Punkte gebracht habe"

"Mit unserem Rückstand von 27 Sekunden auf die Siegerzeit kann ich übrigens auch halbwegs gut leben. Doch wichtiger sind die ersten Punkte für dieses Projekt. Das war auch unser Ziel. Abgesehen davon, können wir vieles von diesem Rennen mitnehmen. In den Pausen zwischen den Rennen arbeitet das Team immer hart mit den Ingenieuren zusammen und sie versuchen das Bike ständig zu verbessern. Das ist wirklich motivierend, dass beide Seite voll hinter diesem Projekt stehen. Ich kann daher das nächste Rennen kaum mehr erwarten. Im Anschluss an den Jerez-Grand-Prix haben wir einen Test, der uns sicher helfen wird, weiter voranzukommen. Manchmal sind wir gar nicht mehr so weit weg von den anderen, doch vorerst freue ich mich über diesen Ausgang des Wochenendes. Einen grossen Dank an das gesamte Team und allen Sponsoren für ihre Unterstützung."

#AmericasGP Moto2™ - Rennergebnis nach 18 Runden:
1 Thomas LÜTHI / SWI / Dynavolt Intact GP / KALEX / 39´11.508
2 Marcel SCHRÖTTER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX / +2.532
3 Jorge NAVARRO / SPA / Beta Tools Speed Up / Speed Up / +3.836
14 #77 Dominique AEGERTER / SWI / MV Agusta Idealavoro Forward / MV Agusta / +27.462

Moto2™ WM-Stand:
1 Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX / 50
2 Marcel SCHRÖTTER / GER / KALEX / 47
3 Thomas LÜTHI / SWI / KALEX / 45
23 #77 Dominique AEGERTER / SWI / MV Agusta / 2